Microsoft, Google & Co

Erschreckende Macht

Microsoft, das sich schon so große Marktanteile hat, dass man von einem Monopol sprechen kann hat mit seinem Produkt Office365 einen Coup gelandet, der Microsoft die Datenhoheit über alle Papiere und Konferenzen seiner Geschäftskunden weltweit garantieren soll. Google, Alibaba und Amazon haben derweil die meisten Marktdaten zur Verfügung und versuchen damit mit allen Mitteln die Konsumhoheit und den Zahlungsverkehr unter ihre Kontrolle zu bringen.

Die wirtschaftliche Erpressbarkeit ist dadurch insgesamt so hoch, dass es keine Frage ist ob diese Macht missbraucht wird, sondern wann.

Die Überwachung sozialer Medien unterwandert die bürgerliche Freiheit

quadrocopter

Dazu kommen noch die sozialen Medien in den Händen von wenigen Großkonzernen: WhatsApp und Facebook die in bürgerlichen Kreisen kaum noch wegzudenken sind, sind stark frequentiert. Instagramm, TikTok, YouTube(Google) &co sind hauptsächlich Plattformen für die Selbstdarstellung von Influenzern und Liebhaber von Katzenbildern. Wogegen nur noch kleinere soziale Netzwerke wie Signal, Telegram und Threema(kostenpflichtig) stehen, die ihren Nutzern noch etwas Privatsphäre zugestehen. Aber selbst diese sozialen Netzwerke sollen ihren privaten Status verlieren um Hassreden und Cyberkriminalität zu erschweren und aber auch im Zweifelsfall kritische Stimmen zu ersticken, beziehungsweise eine eventuelle Bildung von (berechtigtem) Widerstand im Keim zu ersticken. Die Möglichkeiten der Infiltration unter dem Vorwand der Kriminalitätsbekämpfung in direktem Zusammenhang der illegalen Vorratsdatenspeicherung sind so verführerisch, dasss man solche Regelungen im Interesse der Freiheit in freien, demokratischen Regierungen in enge Regularien fassen muss, um Missbrauch auszuschließen.

Ansicht teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:hehe:  :yeah:  :negativ:  :bomb:  :angel:  :kugel:  B-)  :heart: 
:devil:  :-)  :whistle:  :cry:  :dance:  :-(  :unsure:  ;-) 
:prost:  :kiss: