Herr Johnson hat nun ein kleines Problem mit dem Brexit. Der ungeregelte Austritt steht kurz bevor, die erste innereuropäische Grenze (Nord- Südirland) und die zweite bahnt sich an.

Die Schotten sind bei ihrem Unabhängigkeitsvotum von der englischen Regierung mit dem Argument aufgehalten worden, dass sie im Falle der Unabhängigkeit nicht in der EU verbleiben würden. Nun hat sich Groß-kleinbritannien entschieden aus der EU auszutreten, was einem neuerlichen Schottischen Unabhängigkeitsvotum ein anderes Ergebnis bescheren würde. Dazu blüht Kleinbritannien dann noch ein Unabhängigkeitsvotum aus Nordirland, um sich die europäische Grenze aus der Landesmitte streichen zu lassen und sich die Teilhabe am europäischen Binnenmarkt zu sichern.

Danach wird Kleinbritannien nur noch zwei Optionen zur Verfügung haben:
1. Zurück zur EU
2. Als 51. Stern auf dem Sternenbanner der USA

Die weiteren Folgen sind derzeit nicht absehbar, werden aber schwerwiegende Auswirkungen auf alle Bewohner beider Inseln haben.
aber…
selber Schuld, wenn man Demokratie durch Manipulation nur noch zur Rechtfertigung von „höhergestellten“ Zielen benutzt.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.